Fair einkaufen im Internet

Für faire Preise für freie Produkte sind im Geschäftsjahr 2013 innerhalb Deutschlands 784 Millionen Euro für Produkte aller Art ausgegeben worden. Fairtrade wächst unaufhaltsam weiter und das nicht nur allein innerhalb Deutschlands, sondern auch in Afrika. Weltweit erkennen immer mehr Menschen den ungeheuren Nutzen dieses einfachen Konzeptes. Allein in den letzten Jahren haben sich die Umsätze mit sogenannten Fairtrade-Produkten, wie zum Beispiel Schokolade, Kaffee oder auch Kleidung, mehr als verdreifacht.

Fair einkaufen im Internet ist schon längst keine Vision mehr. Mit dem Fairtrade-System werden besondere Bedingungen erschaffen, welche vor allem Kleinbauern, Kleinunternehmen sowie Produzenten aus allen Bereichen der Produktion absolut faire Chancen geben, um am Weltmarkt erfolgreich teilhaben zu können. Mittlerweile sind circa 1.100 Kleinbauernorganisationen sowie Plantagenbesitzer im Fairtrade-Standards integriert, was wiederum bedeutet, dass mehr als eine Million Kleinbauern und Plantagenarbeiter in über 70 Ländern vom fairen Handel erfolgreich profitieren können.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ein Start-up muss bei allen externen Leistungen extrem auf den Preis achten. Das gilt selbstverständlich auch für die Wahl des Logistikpartners. Achtung: Das […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.